Schälchen

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSchäl-chen (computergeneriert)
WortzerlegungSchale2-chen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem kehrten sie seltener mehrmals hintereinander zum selben Schälchen zurück.
Die Zeit, 26.01.2011 (online)
Der Inhalt bewegte sich durch das Schälchen und die Soße.
Süddeutsche Zeitung, 14.02.1995
Auch gilt das aus den Schälchen herausgebohrte Gestein als heilbringend.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 41968
Er trug das Schälchen hinaus und kam dann noch einmal zurück für das Fleisch.
Düffel, John von: Houwelandt, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2004, S. 249
Sie tranken Raki und dann noch einen süßen Kaffee in kleinen Schälchen.
Hilsenrath, Edgar: Das Märchen vom letzten Gedanken, München: Piper 1989, S. 226
Zitationshilfe
„Schälchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schälchen>, abgerufen am 17.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schalbrett
Schalanken
Schalander
schal
Schaktas
Schale
Schäleisen
schalen
Schalenbau
Schalenbauweise