Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schärfegrad, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Schär-fe-grad

Thesaurus

Synonymgruppe
Ernsthaftigkeit · Schwere · Schweregrad · Schärfegrad

Verwendungsbeispiele für ›Schärfegrad‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er bot dem Kumpel an, den Schärfegrad des Messers an seinem Arm zu testen. [Der Tagesspiegel, 08.12.2004]
Wilbur Scoville hat anno 1912 eine Methode entwickelt, den relativen Schärfegrad verschiedener Schoten darzustellen. [Die Welt, 04.09.2004]
Wilbur Scoville hat 1912 eine Methode entwickelt, den relativen Schärfegrad von Paprikaschoten darzustellen. [Die Welt, 04.09.2004]
Das Modul übertreibt den Schärfegrad aber deutlich; die Ergebnisse wirken zu hart und betonen etwa die Artefakte von JPEG‑Grafiken zu deutlich. [C't, 2000, Nr. 14]
Weiß Herr Witzigmann denn nicht, dass schon mein Supermarkt mir wenigstens zwei, meist drei Sorten Paprika unterschiedlichsten Schärfegrads offeriert? [Der Tagesspiegel, 02.03.2002]
Zitationshilfe
„Schärfegrad“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sch%C3%A4rfegrad>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schärfe
Schärenküste
Schärenkreuzer
Schärengarten
Schäre
Schärfentiefe
Schärfung
Schärmaschine
Schärpe
Schärrahmen