Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schönschreibheft, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Schön-schreib-heft
eWDG

Bedeutung

Heft, in das in Schönschrift geschrieben wird

Verwendungsbeispiele für ›Schönschreibheft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Strafarbeit mußte ich diesen Satz unzählig oft in mein Schönschreibheft malen. [Rothmann, Ralf: Stier, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1991 [1991], S. 22]
Hernach ist der gesamte neugewonnene Wortschatz in das Schönschreibheft zu übertragen. [Beyer, Marcel: Flughunde, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1995 [1995], S. 75]
Richtige Kerle spielen eben Fußball und haben kein gut geführtes Schönschreibheft. [Die Zeit, 04.06.2003, Nr. 23]
Er sitzt bis ans Ende seiner Pflichtjahre am selben Platz und malt Ringe und Hakelstecken ins Schönschreibheft. [Süddeutsche Zeitung, 12.03.2002]
Zitationshilfe
„Schönschreibheft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sch%C3%B6nschreibheft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schönrednerin
Schönrednerei
Schönredner
Schönrederei
Schönrechner
Schönschreibkunst
Schönschreibübung
Schönschrift
Schöntuer
Schöntuerei