Schülerbogen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchü-ler-bo-gen
WortzerlegungSchülerBogen2
eWDG, 1976

Bedeutung

Bildungswesen mehrseitiger, gefalteter Bogen, auf dem der Lehrer seine Beobachtungen über die Entwicklung eines Schülers einträgt
Beispiel:
einen Schülerbogen führen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anlaß sind die sogenannten „Schülerbogen“, deren Anlage den Lehrern von der Schulbehörde 1949 zur Pflicht gemacht wurde.
Die Zeit, 31.03.1955, Nr. 13
Im Schülerbogen wird wie zu DDR-Zeiten festgehalten, ob Eltern an der Elternversammlung teilgenommen haben.
Der Tagesspiegel, 06.11.2001
Wenn ich Labus ’ Schülerbogen durchschaue, finde ich an unserer Schule allein in den letzten Jahren 20 bis 30 ähnliche Laufbahnen.
Süddeutsche Zeitung, 23.03.2002
Zitationshilfe
„Schülerbogen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schülerbogen>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schülerbibliothek
Schüleraustausch
Schülerauslese
Schüleraufführung
Schülerarbeit
Schülerbriefwechsel
Schülerbrigade
Schülerchor
Schülerdelegation
Schülerfahrkarte