Schürhaken

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSchür-ha-ken (computergeneriert)
WortzerlegungschürenHaken
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

am unteren Ende hakenförmig gebogene Eisenstange zum Schüren des Feuers

Thesaurus

Synonymgruppe
Feuerhaken · ↗Schüreisen · Schürhaken · Schürstange  ●  Stocheisen  ugs., ruhrdt.
Oberbegriffe
  • Kaminbesteck · Ofenbesteck

Typische Verbindungen
computergeneriert

erschlagen glühend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schürhaken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein in die Nähe gehaltener glühender Schürhaken beeindruckte sie nicht.
Der Tagesspiegel, 09.02.2002
Im ersten Stück erschlägt eine Tochter ihren Quälgeist von Mutter mit dem Schürhaken.
Süddeutsche Zeitung, 11.05.2004
Und ehe ich mich versah, hatte sie den Schürhaken ergriffen und mir denselben etliche Male um die Schultern geschlagen.
Christ, Lena: Erinnerungen einer Überflüssigen. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 9172
Doch er hält den Kopf gesenkt und stochert verloren mit dem Schürhaken im Kamin.
Horster, Hans-Ulrich [d.i. Rhein, Eduard]: Ein Herz spielt falsch, Köln: Lingen 1991 [1950], S. 309
Mit dem Schürhaken riß sie im Kamin die Asche auseinander und legte neues Holz auf.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1963], S. 219
Zitationshilfe
„Schürhaken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schürhaken>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schurgewicht
schürgen
Schürfwunde
Schürfung
Schürfstollen
Schurigelei
schurigeln
Schurke
Schurkenstaat
Schurkenstreich