Schacherer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schacherers · Nominativ Plural: Schacherer
Worttrennung Scha-che-rer
Wortzerlegung schachern-er
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

abwertend jmd., der Schacher treibt

Thesaurus

Synonymgruppe
Abzocker · ↗Geschäftemacher · Schacherer · ↗Schieber · ↗Spekulant
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Schacherer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schacherer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schacherer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Vorwurf der "Drückebergerei" verband sich so mit einem weiteren antisemitischen Stereotyp, dem des "Schacherers" und "Wucherers".
Die Zeit, 11.10.1996, Nr. 42
Der deutsche Arbeiter ist von allen Arbeitern Europas am besten gesichert gegen die Bosheit wirtschaftlicher Schacherer und gewissenloser Ausbeuter.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 06.03.1940
Zitationshilfe
„Schacherer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schacherer>, abgerufen am 11.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schacherei
Schacher
Schachen
Schachecke
Schachcomputer
schachern
Schachfeld
Schachfibel
Schachfigur
Schachgebot