Schachmeisterschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSchach-meis-ter-schaft (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

bayerisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schachmeisterschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum erfreulichen Part gehörte die Organisation des kulturellen und sportlichen Lebens an der Schule wie Schachmeisterschaften, Fußballvergleichswettkämpfe und Wandertage.
Die Zeit, 20.03.2007, Nr. 12
Die "Widerstandsphantasien" in der Vaganten Bühne sind widersprüchlich wie die Kopplung eines Folkloretanzabends mit einer Schachmeisterschaft.
Die Welt, 21.08.1999
Die Schachmeisterschaft in Bremen ist so gut besetzt wie selten
Süddeutsche Zeitung, 06.11.1998
Zu der "2. Offenen Internationalen Bayerischen Schachmeisterschaft 1998" werden mehr als 20 Großmeister erwartet.
Süddeutsche Zeitung, 26.11.1998
Zitationshilfe
„Schachmeisterschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schachmeisterschaft>, abgerufen am 22.01.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schachmeister
schachmatt
Schachmannschaft
schachlich
Schachländerkampf
Schacholympiade
Schachpartie
Schachpartner
Schachproblem
Schachspiel