Schachsport, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSchach-sport (computergeneriert)
WortzerlegungSchachSport
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

als Sportart aufgefasstes, als Wettkampf betriebenes Schachspiel

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sind immer noch die Nummer eins im deutschen Schachsport.
Süddeutsche Zeitung, 13.11.1998
Wenn es noch irgendeine Chance gibt, dass der Schachsport bei den regulären Olympischen Spielen seinen angemessenen Platz findet, dann sollten wir sie nutzen.
Die Welt, 07.11.2002
Die IBM-Aktien stiegen prompt, und bei potenziellen Sponsoren sank das Interesse am Schachsport fortan merklich.
Der Tagesspiegel, 08.10.2002
Auch für das Publikum, für die wirklich eingeschworenen Anhänger des Schachsports, war diese Entwicklung nicht gut.
Der Spiegel, 21.09.1987
Was sich hier ausnimmt wie absurdes Theater, ist eine Weltpremiere des Schachsports.
Die Zeit, 28.06.1985, Nr. 27
Zitationshilfe
„Schachsport“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schachsport>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schachspieler
Schachspiel
Schachproblem
Schachpartner
Schachpartie
Schachstellung
Schacht
Schachtabdeckung
Schachtanlage
schachtartig