Schachtelsatz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchach-tel-satz
WortzerlegungSchachtelSatz
eWDG, 1974

Bedeutung

langes, kompliziert konstruiertes Satzgefüge mit einander mehrfach untergeordneten Nebensätzen
Beispiel:
Es war sein Steckenpferd, verworrene Schachtelsätze zu konstruieren, die er mit strenger Logik zu Ende sprach [NollHolt1,17]

Thesaurus

Synonymgruppe
komplexes Satzgefüge  ●  Satzlabyrinth  fig. · Schachtelsatz  Hauptform
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Schachtelsatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

endlos kompliziert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schachtelsatz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schachtelsatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manche neigen auch zu Schachtelsätzen; das findet sich dann auch an mehreren Stellen wieder.
Die Zeit, 01.08.2011, Nr. 31
Leider hat die deutsche Übersetzung durch oft unverständliche Schachtelsätze seinen reportagehaften Stil fast völlig zerstört.
Süddeutsche Zeitung, 05.10.1994
Deine Schachtelsätze imponieren mir nicht, das kann ich schon lange!
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 1
Er gilt als ziemlich wortkarg und spröde, als Mann des Schachtelsatzes.
Der Tagesspiegel, 15.08.2004
Ihre Schachtelsätze, die wir kürzten und kürzten, waren uns allzeit bekömmlich.
Grass, Günter: Die Rättin, Darmstadt: Luchterhand 1986, S. 18
Zitationshilfe
„Schachtelsatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schachtelsatz>, abgerufen am 18.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schachtelrock
schachteln
Schachtelhalm
Schachtelgesellschaft
Schachteldividende
Schachtelung
Schachtelwort
schächten
Schächter
Schachtförderung