Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schadenfeuer, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Schadenfeuers · Nominativ Plural: Schadenfeuer
Nebenform Schadensfeuer · Substantiv · Genitiv Singular: Schadensfeuers · Nominativ Plural: Schadensfeuer
Worttrennung Scha-den-feu-er ● Scha-dens-feu-er
Wortzerlegung Schaden Feuer
eWDG

Bedeutung

fachsprachlich Feuer, das großen Schaden anrichtet
Beispiel:
ob ein Kurzschluß oder Brandstiftung zu dem Schadenfeuer führte [ Urania1961]

Typische Verbindungen zu ›Schadenfeuer‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Schadenfeuer‹ und ›Schadensfeuer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schadenfeuer‹, ›Schadensfeuer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie lange der Betrieb in Oderberg durch das stattgehabte Schadenfeuer gestört wird, lässt sich noch nicht bestimmen. [Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 11.02.1902]
Jetzt muß er von seinem Gehalt Tausende für das Schadenfeuer bezahlen, das nach Ansicht der Landesregierung und der Schornsteinfegerinnung nicht von ihm verursacht worden ist. [Die Zeit, 23.01.1956, Nr. 04]
Aus diesem Grunde muß nach Möglichkeit auf eine Einschränkung von Brandschäden und Schadenfeuern Bedacht genommen werden. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 02.03.1916]
Bei Nachtangriffen gegen Manchester, Liverpool und Edinburg konnten besonders starke Schadenfeuer beobachtet werden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1940]]
Durch die Luftangrifffe sind in den Städten zahlreiche Schadenfeuer entstanden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1940]]
Zitationshilfe
„Schadenfeuer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schadenfeuer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schadenfeststellung
Schadenfall
Schadenersatzprozess
Schadenersatzpflicht
Schadenersatzleistung
Schadenfreiheit
Schadenfreiheitsrabatt
Schadenfreude
Schadenhöhe
Schadenlage