Schadenfreiheit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schadenfreiheit · Nominativ Plural: Schadenfreiheiten
Nebenform Schadensfreiheit · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schadensfreiheit · Nominativ Plural: Schadensfreiheiten
Worttrennung Scha-den-frei-heit ● Scha-dens-frei-heit
Wortzerlegung SchadenFreiheit

Verwendungsbeispiele für ›Schadenfreiheit‹, ›Schadensfreiheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Je höher der Versicherungsbeitrag und je kürzer die Zeit der Schadenfreiheit ist, desto eher lohnt sich ein Rückkauf.
Süddeutsche Zeitung, 29.12.2004
Auch in der Grundkasko-Versicherung wird künftig die Schadenfreiheit mit einem Rabatt belohnt.
Die Welt, 01.10.1999
Beim Autokauf unter Privatleuten ist also die Formulierung "unfallfrei" keine umfassende Garantie für Schadenfreiheit.
Süddeutsche Zeitung, 19.11.2003
Zitationshilfe
„Schadenfreiheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schadenfreiheit>, abgerufen am 25.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schadenfrei
Schadenfeuer
Schadenfeststellung
Schadenfall
Schadenersatzprozess
Schadenfreiheitsrabatt
Schadenfreude
schadenfreudig
schadenfroh
Schadenhöhe