Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schadenfreiheitsrabatt

Worttrennung Scha-den-frei-heits-ra-batt
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Versicherungswesen in der Kraftfahrzeugversicherung   Rabatt auf den Versicherungsbeitrag bei Nichtinanspruchnahme der Versicherung während eines bestimmten Zeitraums; Bonus

Typische Verbindungen zu ›Schadenfreiheitsrabatt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schadenfreiheitsrabatt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schadenfreiheitsrabatt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An dem System des Schadenfreiheitsrabatts soll in der alten Form festgehalten werden. [Die Zeit, 28.10.1966, Nr. 44]
Künftig bleibt der Schadenfreiheitsrabatt in voller Höhe erhalten, wenn der Versicherungsvertrag nicht länger als sechs Monate unterbrochen wird. [Die Zeit, 07.12.1973, Nr. 50]
Für Fahrer mit Schadenfreiheitsrabatt wird es bei den einzelnen Versicherungen unterschiedliche Regelungen geben. [Die Zeit, 22.12.1967, Nr. 51]
Vater muß sich im Schadenfreiheitsrabatt nicht mehr runterstufen lassen, wenn der Sohn mit dem Familienwagen einen Crash verursacht hat. [Süddeutsche Zeitung, 17.08.1994]
Künftig wird es einen Schadenfreiheitsrabatt auch für die Teilkaskoversicherung geben. [Die Welt, 22.06.2000]
Zitationshilfe
„Schadenfreiheitsrabatt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schadenfreiheitsrabatt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schadenfreiheit
Schadenfeuer
Schadenfeststellung
Schadenfall
Schadenersatzprozess
Schadenfreude
Schadenhöhe
Schadenlage
Schadenmeldung
Schadenquote