Schadenersatzpflicht, die

Alternative SchreibungSchadensersatzpflicht
GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungScha-den-er-satz-pflicht ● Scha-dens-er-satz-pflicht
eWDG, 1974

Bedeutung

Jura

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktionär auslösen begründen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schadensersatzpflicht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der DSW sei sogar dafür, die Schadenersatzpflicht auf freiwillige Darstellungen der Unternehmen auszudehnen.
Der Tagesspiegel, 01.10.2002
Wer nur zerstört, der soll auch die Folgen tragen, in voller Härte und eindeutiger Schadenersatzpflicht.
Die Welt, 03.05.2004
Die Einteilung in sieben Gebiete, auf die sich die deutsche Schadenersatzpflicht erstrecken soll, gilt als allgemein anerkannt.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 05.04.1919
Bei gekauften Standardprodukten ist die vertragliche Schadenersatzpflicht von Gesetzes wegen stark beschränkt.
Süddeutsche Zeitung, 28.07.1999
In anderen Rechtsgebieten, so im Straßenverkehrsrecht, Wirtschaftsrecht, Zivilrecht ist vorwiegend der herkömmliche Begriff »Schadenersatzpflicht« gebräuchlich.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - M. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 4308
Zitationshilfe
„Schadenersatzpflicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schadenersatzpflicht>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schadensersatzleistung
Schadensersatzklage
Schadensersatzforderung
Schadensersatzanspruch
Schadensersatz
schadensersatzpflichtig
Schadensersatzprozess
Schadensfall
Schadensfeststellung
Schadensfeuer