Schaffleisch, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Schaffleisch(e)s · wird nur im Singular verwendet
Nebenform Schafsfleisch · Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Schafsfleisch(e)s · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungSchaf-fleisch ● Schafs-fleisch (computergeneriert)
WortzerlegungSchafFleisch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einfuhrverbot Marktordnung Verzehr

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schaffleisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Preis für das nicht durch Lebensmittelskandale belastete Schaffleisch ist derzeit hoch.
Die Welt, 24.08.2002
Vor allem die geplante Marktordnung für Schaffleisch hat es in sich.
Die Zeit, 01.09.1978, Nr. 36
Möglich sei es aber auch, räumt Ferguson ein, dass sich diese Zahl durch das Schaffleisch nur um etwas mehr als 100 Fälle erhöhen würde.
Süddeutsche Zeitung, 11.01.2002
Im Gegensatz dazu entwickelte sich die Auseinandersetzung über Schaffleisch, Wein, Öle und Fette.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1984]
Bestandteil der jüngsten agrarpolitischen Beschlüsse des EG-Ministerrats in Brüssel ist die Vereinbarung, eine Marktordnung für Schaffleisch zu schaffen, die 21. im landwirtschaftlichen Bereich der Gemeinschaft.
o. A. [H. M.]: EG-Marktordnungen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1980]
Zitationshilfe
„Schaffleisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schaffleisch>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schaffig
Schafferei
Schaffer
Schaffensweise
Schaffenstaumel
Schäffler
Schäfflertanz
Schaffner
Schaffnerin
schaffnerlos