Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schakal, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schakals · Nominativ Plural: Schakale
Aussprache 
Worttrennung Scha-kal (computergeneriert)
Herkunft zu gleichbedeutend šaġālpers (شغال), vgl. gleichbedeutend c̦akaltürk, chacalfrz
eWDG

Bedeutung

in Asien, im Mittelmeergebiet beheimateter fuchsähnlicher Wildhund
Beispiel:
in der Wüste heult ein Schakal
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Schakal m. Der Name des hundeartigen, in Asien, Afrika und im Mittelmeergebiet lebenden Raubtieres gelangt im 17. Jh. durch Reiseberichte über Persien (vielleicht durch Vermittlung von frz. ciacale, checale, chacale, 17. Jh.) ins Dt. und ist zunächst wohl Wiedergabe von pers. šaġāl, später wahrscheinlich auch von daraus entlehntem türk. c̦akal. Pers. šaġāl stammt sicher aus dem Ind., vgl. aind. śṛgāláḥ ‘Schakal’. Es liegt wohl ein Wanderwort unbekannten Ursprungs vor.

Typische Verbindungen zu ›Schakal‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schakal‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schakal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Schakal war irgendwo, und da blieb er auch, bereit, jeden Moment anzugreifen. [Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 916]
Manchmal jaulen sie wie Schakale, manchmal muhen sie wie Kühe. [Süddeutsche Zeitung, 22.09.2003]
Daum ist weg, und aus allen möglichen medialen Ecken heulen die Schakale, post festum. [Süddeutsche Zeitung, 06.11.2000]
Wenn ich dich jetzt anbrülle und zwinge, zu schreiben, schreibst du Scheiße mit deinem Schakal. [Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 147]
Was er in jener Zeit erlebt und gesehen hat, floß später in die Geschichte vom Schakal ein. [Der Tagesspiegel, 29.08.1998]
Zitationshilfe
„Schakal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schakal>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schaiwa
Schaitan
Schaila
Schahada
Schah-in-Schah
Schake
Schaktas
Schal
Schalander
Schalanken