schalldämpfend

Alternative SchreibungSchall dämpfend
GrammatikAdjektiv
Worttrennungschall-dämp-fend · Schall dämp-fend
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1)
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
schalldämpfender Fußbodenbelag

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ist wärmer als die anderen Fußbodenarten, schalldämpfend und elastisch.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 79
Die schalldämpfende Schürze wiegt pro Wagen eine Tonne, viel zuviel für einen wirtschaftlichen Einsatz im hart umkämpften Frachtmarkt.
Süddeutsche Zeitung, 16.11.1995
Das saarländische Verwaltungsgericht bestätigte den schalldämpfenden Bescheid, das Oberverwaltungsgericht hob ihn wieder auf.
Die Zeit, 08.05.1992, Nr. 20
Der einzige Unterschied bestand darin, daß der eine Raum durch schalldämpfende Wandverkleidungen vom Straßenlärm fast völlig abgeschirmt war.
Die Zeit, 11.03.1960, Nr. 11
Viele Eltern schalten die Türklingeln ab, legen schalldämpfenden Schaumstoff unter das Telefon, gehen auf Zehenspitzen und flüstern.
Bild, 17.05.2004
Zitationshilfe
„schalldämpfend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/schalldämpfend>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schall dämmend
Schall
Schälkur
Schalksstreich
Schalksnarr
Schall isolierend
Schall schluckend
Schall-Lehre
Schall-Loch
Schallabdichtung