Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schallanalyse, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schallanalyse · Nominativ Plural: Schallanalysen
Worttrennung Schall-ana-ly-se
Wortzerlegung Schall Analyse
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Akustik Analyse, bei der untersucht wird, wie, aus welchen einzelnen Tönen ein Geräusch o. Ä. sich zusammensetzt
2.
Literaturwissenschaft Analyse des Klangs, der lautlichen Gestalt eines Textes (im Rahmen textkritischer Untersuchungen)

Verwendungsbeispiele für ›Schallanalyse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die verhältnismäßig noch junge Wissenschaft, die sich mit diesen Dingen beschäftigt, nennt man Schallanalyse. [Kosmos, 1929, Nr. 11, Bd. 26]
In beiden Fällen aber bedient sich die Schallanalyse des Hilfsmittels der klingenden Wiedergabe. [Kosmos, 1929, Nr. 11, Bd. 26]
In England unternommene Versuche haben gezeigt, daß es eine einzige Möglichkeit der Textuntersuchung gibt, nämlich die Weiterentwicklung der Sieversschen Schallanalyse unter Verwendung eines Computers. [Die Zeit, 19.02.1973, Nr. 08]
Zitationshilfe
„Schallanalyse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schallanalyse>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schallabwehr
Schallabdichtung
Schall-Loch
Schall-Leiter
Schall-Lehre
Schallarchiv
Schallaufnahme
Schallaufzeichnung
Schallausbreitung
Schallbarriere