Schallarchiv, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSchall-ar-chiv (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

Aufbewahrungsort für Schallplatten, Tonbandaufnahmen, Geräuschkulissen, besonders beim Rundfunk

Thesaurus

Synonymgruppe
Phonothek · Schallarchiv
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

komplett

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schallarchiv‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch unterirdische Gänge gelangt man vom Schallarchiv in das nicht weit entfernt liegende Deutsche Hygiene-Museum.
Beyer, Marcel: Flughunde, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1995 [1995], S. 211
Sie wären wirklich besser im Schallarchiv verrottet, denn sie haben die Qualität schlechter Raub-Platten.
Die Zeit, 14.02.1972, Nr. 07
Um diese Zeiten nachzuvertonen, greifen die Paramounts tief in das hinterste Regal des angestaubten Schallarchivs der sechziger und siebziger Jahre.
Süddeutsche Zeitung, 06.10.1998
Darüber hinaus enthält "Das komplette Schallarchiv" eine großartige Lesung von Franz Kafkas "Der Prozeß".
Die Welt, 31.12.2004
Wir haben im Museum ein Schallarchiv, in dem Erzählungen auf Tonband oder auf Video gesammelt werden.
Der Tagesspiegel, 21.06.2002
Zitationshilfe
„Schallarchiv“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schallarchiv>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schallanalyse
Schallabwehr
schallabsorbierend
Schallabdichtung
Schall-Loch
Schallaufnahme
Schallaufzeichnung
Schallausbreitung
Schallbarriere
Schallbecher