Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schallfolie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schallfolie · Nominativ Plural: Schallfolien
Worttrennung Schall-fo-lie
Wortzerlegung Schall Folie1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Schallplatte in Form einer dünnen, nur einseitig bespielten Kunststofffolie

Thesaurus

Musik
Synonymgruppe
Flexi · Flexidisc · Schallfolie · flexible Disc
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Schallfolie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Ende wäre eine frische Schallfolie dann beinahe zerstört worden. [Beyer, Marcel: Flughunde, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1995 [1995], S. 76]
Vor zwanzig Jahren fand sich Peter Burschs Gitarrenbuch in jeder gut sortierten WG, ein Doppelpack aus Buch und wabbeliger Schallfolie für den Plattenspieler. [C't, 1999, Nr. 5]
Allein 800 solcher Zylinder besitzt das Rundfunkarchiv, dazu kommen noch 2000 Schallfolien, 90 000 Schellackplatten und mehr als 18 000 Vinylscheiben. [Süddeutsche Zeitung, 23.04.2004]
Zitationshilfe
„Schallfolie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schallfolie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schallfeld
Schallfang
Schallereignis
Schallenergie
Schallempfindung
Schallgeber
Schallgeschwindigkeit
Schallgrenze
Schallimpuls
Schallisolation