Schallschutz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchall-schutz
eWDG, 1974

Bedeutung

Bauwesen
Beispiel:
den Schallschutz bei Neubauten beachten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anforderung Anspruch Anwohner Belüftung Brandschutz Decke Entschädigung Industrieservice Innenausbau Isolierung Lüftung Standsicherheit Statik Verbesserung Wärmedämmung Wärmeschutz Zuschnitt aktiv ausstatten einbauen erhöht fehlend mangelhaft mangelnd optimal passiv ungenügend verbessert versehen wirksam

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schallschutz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er bezifferte die Kosten für den Schallschutz auf rund 600 Millionen Euro.
Die Zeit, 13.12.2013 (online)
Vorausgesetzt, der Wirt achtet auch auf den Schallschutz für die Nachbarn.
Süddeutsche Zeitung, 19.12.2002
Allerdings relativieren die mäßige Qualität des Schallschutzes und die weniger haltbaren Materialien in Übersee diesen Vergleich.
Der Tagesspiegel, 23.05.1998
In letzter Zeit wurde der Schallschutz eine der wichtigsten Aufgaben der B.
o. A.: Lexikon der Kunst - B. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 28919
Zwei Millionen Mark kosteten allein die Maßnahmen für den Schallschutz.
o. A. [hei.]: Schießanlage Hochbrück. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1980]
Zitationshilfe
„Schallschutz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schallschutz>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schallschluckend
Schallschleuse
Schallschatten
Schallrose
Schallröhre
Schallschwelle
Schallschwingung
Schallsignal
Schallspektrum
Schallstärke