Schalltrichter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchall-trich-ter
WortzerlegungSchallTrichter
eWDG, 1974

Bedeutung

Trichter zum Verstärken des Schalls
Beispiele:
ein ... Grammophon, das mit einem muschelförmigen Schalltrichter bedrohlich gegen die friedlichen Gäste gerichtet ist, wie ein Kanonenrohr [Kisch2,1,489]
Er [der General] hielt einen großen Schalltrichter (= ein großes Megaphon) in der Hand, den er an seinen Mund setzte [KasackStadt388]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Grammophon Horn Mund Posaune Trompete

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schalltrichter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann reckt sich der Dreißigjährige und beginnt in eine Art Schalltrichter zu heulen.
Die Zeit, 20.04.2009, Nr. 16
Das Gerät besteht aus zwei Schalltrichtern, die drehbar auf der Schiffsbrücke angeordnet sind.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]
Ich spiele sie mit Zungenschlag und aus einem Schalltrichter heraus, den ich mit meinen Händen forme, und das nicht nur zu meinem Entzücken.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 363
Mein Zimmer im zentralen „Hotel Victoria“ liegt einem Minarett direkt gegenüber, und ein blecherner Schalltrichter zielt haargenau auf mein Fenster.
Die Zeit, 04.06.1982, Nr. 23
Er legte das Instrument auf den Tisch, und Starke nahm es auf, befühlte das Mundstück, den Schalltrichter, fuhr tastend am zum Doppel-Ring gebogenen Rohr entlang.
Degenhardt, Franz Josef: Die Abholzung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1985], S. 230
Zitationshilfe
„Schalltrichter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schalltrichter>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schalltot
Schallstück
Schallstärke
Schallspektrum
Schallsignal
Schallübertragung
schallverstärkend
Schallvorgang
Schallwand
Schallwandler