Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schaltsekunde

Worttrennung Schalt-se-kun-de
Wortzerlegung schalten1 Sekunde
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Sekunde, die eingeschaltet oder ausgelassen wird, um die bürgerliche Zeit an die astronomische Zeit anzugleichen

Typische Verbindungen zu ›Schaltsekunde‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schaltsekunde‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schaltsekunde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den neunziger Jahren brauchte man beispielsweise sieben Schaltsekunden, im vergangenen Jahrzehnt gerade einmal zwei. [Die Zeit, 30.01.2012, Nr. 05]
In den letzten sieben Jahren jedoch hat es keine Schaltsekunde gegeben. [Die Welt, 28.10.2005]
Aber die Astronomen haben noch ein weiteres Argument für die Schaltsekunden. [Süddeutsche Zeitung, 02.09.2003]
Denn die Internationale Telekommunikationsunion (ITU) hat beschlossen, in die geltende Weltzeit eine Schaltsekunde einzufügen. [Die Welt, 28.10.2005]
Deshalb fügte die ITU seit 1972 mittlerweile 22 Schaltsekunden in die Weltzeit ein, etwa alle anderthalb Jahre war die Anpassung erforderlich. [Die Welt, 28.10.2005]
Zitationshilfe
„Schaltsekunde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schaltsekunde>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schaltschrank
Schaltschema
Schaltsatz
Schaltpult
Schaltplan
Schaltskizze
Schaltstelle
Schalttafel
Schalttag
Schalttisch