Schampus, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schampus · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungScham-pus (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

salopp, scherzhaft Champagner, Sekt
Beispiel:
Heda, eine Flasche Schampus, vom besten [HacksKindermörderin3]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Champagner · Schampus
Champagner m. Schaumwein, nach der französischen Provinz Champagne (lat. campānia ‘Flachland’, zu lat. campus ‘Ebene, Feld’), woher er stammt, frz. vin de Champagne genannt. Im Dt. sind in der 1. Hälfte des 18. Jhs. Champagne-Wein, Champagn(i)er Wein und Champagner belegt. Verkürzung champagne begegnet bereits im 17. Jh. im Engl., seit Anfang des 18. Jhs. im Frz., im Dt. dominiert Champagner seit dem 19. Jh. gegenüber seltenem Champagnerwein. In scherzhafter Latinisierung der Studentensprache Schampus m. (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Champagner  ●  Schampus  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auster Bier Cocktail Fingerfood Flasche Hummer Häppchen Kaviar Lachs Scheck Schnaps Sekt Sushi Wäsche Zigarre anstoßen ausschenken baden bespritzen duschen kaltstellen nippen perlen saufen schlürfen schütten spritzen süffeln trinken verspritzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schampus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So viel Schampus kann ich am Buffet gar nicht trinken, dass sich das gelohnt hätte.
Bild, 01.09.2003
Der alte Trick mit dem Schampus zieht bei modernen Mädchen längst nicht mehr.
Süddeutsche Zeitung, 27.09.2001
Die stellen schon mal den Schampus für mich kalt, denke ich.
Die Zeit, 05.08.1999, Nr. 32
Britta ließ den Korken knallen, ohne daß der Schampus überlief, und goß mir das Glas voll.
Goosen, Frank: Liegen lernen, Frankfurt am Main: Eichborn AG 2000, S. 76
Für einen Augenblick sah sie sich mit Willi irgendwo am Meer sitzen, Schampus trinken und über diese ganze Geschichte lachen.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 218
Zitationshilfe
„Schampus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schampus>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schampun
schamponieren
Schamottstein
Schamotteziegel
Schamotteton
schamrot
Schamröte
Schamspalte
Schamteil
schamverletzend