Schattendunkel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSchat-ten-dun-kel
WortzerlegungSchattenDunkel
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

dichterisch im Schatten herrschende Dunkelheit

Verwendungsbeispiele für ›Schattendunkel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Abend sank mit seinem Schattendunkel über das noch von Arbeitsgruppen wimmelnde Werkgelände.
Marchwitza, Hans: Roheisen, Berlin: Verlag Tribüne Berlin 1955, S. 300
Erstens sieht man beispielsweise einen fremden Mann, der im Schattendunkel auf einem Stuhl sitzt und überraschenderweise den gleichen Anzug besitzt.
Süddeutsche Zeitung, 30.03.2000
Und da drinnen ", sie zeigt in ein schuppenartiges einstöckiges Haus," sitzt der Pfarrer, ihr Mann. "Bei genauerem Hinsehen sieht man ihn im Schattendunkel.
Süddeutsche Zeitung, 09.04.2002
Zitationshilfe
„Schattendunkel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schattendunkel>, abgerufen am 22.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schattendasein
Schattenboxen
Schattenblume
Schattenblüher
Schattenblatt
Schattengare
schattenhaft
Schattenhaftigkeit
schattenhalb
Schattenhaushalt