Schattenminister, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schattenministers · Nominativ Plural: Schattenminister
WorttrennungSchat-ten-mi-nis-ter
DWDS-Verweisartikel, 2018

Bedeutung

siehe auch Schattenkabinett

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im vergangenen Herbst wurde er gar schon als Schattenminister bezeichnet.
Die Zeit, 25.01.2010, Nr. 04
Die Gesamtheit der Schattenminister heißt bei der Labour Party "Parlamentarischer Ausschuß", bei den Konservativen "Beratender Ausschuß"; der gebräuchlichere Ausdruck "Schattenkabinett" ist inoffiziell.
o. A. [bo]: Schattenminister. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1984]
Für die Opposition erklärte Schattenminister Michael Heseltine im Unterhaus, daß man die betreffende Gesetzgebung nachdrücklich bekämpfen werde.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1975]
Durch eine merkwürdige Liste, bei der es mehr um Proporz als um Kompetenz ging, wurden selbst als Schattenminister auserkorene Spitzengenossen aus dem Landtag gekippt.
Süddeutsche Zeitung, 15.09.1994
In der Zeit der Labour-Regierung war er Schattenminister für industrielle Beziehungen und bereitete währenddessen die Partei und das Land auf liberale Reformen und Staatsabbau vor.
Die Welt, 12.10.2004
Zitationshilfe
„Schattenminister“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schattenminister>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schattenlos
schattenkühl
Schattenkönig
Schattenkanzler
Schattenkampf
Schattenmorelle
Schattenparker
Schattenpflanze
Schattenpreis
Schattenprobe