Schattenparker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schattenparkers · Nominativ Plural: Schattenparker
Worttrennung Schat-ten-par-ker
Wortzerlegung Schatten Parker
DWDS-Minimalartikel

Bedeutung

umgangssprachlich, scherzhaft

Thesaurus

Synonymgruppe
Weichling  ●  Früheinfädler  ugs. · Himbeerbubi  ugs. · Kümmerling  ugs. · Lauch  ugs., jugendsprachlich · Memme  ugs. · Milchbart  ugs. · Milchbubi  ugs. · Muttersöhnchen  ugs. · Nulpe  ugs. · Pussy  derb · Schattenparker  ugs. · Schiffschaukelbremser  ugs., jugendsprachlich · Schlaffi  ugs. · Schlappschwanz  ugs. · Sitzpinkler  ugs. · Warmduscher  ugs. · Waschlappen  ugs. · Weichei  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Schattenparker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Autobranche ist gelegentlich auch vom Schattenparker zu hören. [Die Welt, 16.09.1999]
Die Anwohner beschwerten sich über Lärm und Dreck der »Schattenparker«. [Die Zeit, 14.02.2011, Nr. 07]
So sei es juristisch zumindest "vollkommen sinnlos, jemanden als" Schattenparker "oder" Makkaronidreher "zu beschimpfen", sagt Schlosser. [Der Tagesspiegel, 16.05.2000]
Als Schattenparker und Danachschmuser werden sie verunglimpft, als Turnbeutelvergesser und Kebab‑ohne‑Soße‑Esser geschmäht. [Die Welt, 30.03.2000]
Zitationshilfe
„Schattenparker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schattenparker>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schattenmorelle
Schattenminister
Schattenkönig
Schattenkanzler
Schattenkampf
Schattenpflanze
Schattenpreis
Schattenprobe
Schattenprofil
Schattenregierung