Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schattenreich, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Schat-ten-reich
eWDG

Bedeutung

Reich der Toten in der griechischen Mythologie
Beispiel:
Orpheus stieg ins Schattenreich hinab
übertragen
Beispiel:
ein wirklichkeitsfernes Schattenreich armer Abstraktionen [ Urania1967]

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
Hölle · Jenseits · Reich der Toten · Schattenreich · Totenreich · Unterwelt  ●  Hades  griechisch, mythologisch · Inferno  lat. · Orkus  römisch, mythologisch
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Schattenreich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schattenreich‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schattenreich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch nach hundert Jahren ist das Kino für die Kunst noch immer ein Schattenreich. [Die Zeit, 16.03.2000, Nr. 12]
Und wenn sie dann weg ist und tot, sinken die Männer wieder in ihr Schattenreich zurück. [Die Zeit, 27.09.1996, Nr. 40]
Dafür ist die Arbeit in diesem Schattenreich viel zu sensibel. [Süddeutsche Zeitung, 20.03.2004]
Schattenreich sagt, das stimmt, da könnte er ja gleich einen großen Wagen fahren, bei dem Verbrauch. [Süddeutsche Zeitung, 25.04.2001]
Aber das Mädchen gleicht tatsächlich einer Erscheinung aus einem Schattenreich. [Horster, Hans-Ulrich [d.i. Rhein, Eduard]: Ein Herz spielt falsch, Köln: Lingen 1991 [1950], S. 175]
Zitationshilfe
„Schattenreich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schattenreich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schattenregierung
Schattenprofil
Schattenprobe
Schattenpreis
Schattenpflanze
Schattenriss
Schattenseite
Schattenspender
Schattenspiel
Schattenspieler