Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schatzminister, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schatzministers · Nominativ Plural: Schatzminister
Worttrennung Schatz-mi-nis-ter
Wortzerlegung Schatz Minister
eWDG

Bedeutung

veraltet

Typische Verbindungen zu ›Schatzminister‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schatzminister‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schatzminister‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber die Frage nach der Person eines zukünftigen Schatzministers stellt sich dennoch. [Die Zeit, 19.09.1969, Nr. 38]
Erst bei notwendig werdenden Reparaturen wird der Schatzminister wieder „gebraucht“. [Die Zeit, 23.08.1963, Nr. 34]
Als Schatzminister habe er jedoch gelernt, dass Zahlen "elastisch" seien, jedenfalls bis zum Zeitpunkt der Wahl. [Süddeutsche Zeitung, 22.04.2000]
Als Schatzminister habe er gelernt, dass Zahlen "elastisch" seien, jedenfalls bis zum Zeitpunkt der Wahl. [Süddeutsche Zeitung, 22.04.2000]
Wohin der Schatzminister auch schaut, tun sich riesige Defizite auf. [Die Zeit, 20.11.1981, Nr. 48]
Zitationshilfe
„Schatzminister“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schatzminister>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schatzmeisterin
Schatzmeister
Schatzkästlein
Schatzkästchen
Schatzkarte
Schatzministerium
Schatzschein
Schatzsuche
Schatzsucher
Schatztruhe