Schatztruhe

Grammatik Substantiv
Worttrennung Schatz-tru-he

Typische Verbindungen zu ›Schatztruhe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schatztruhe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schatztruhe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Gesamtwert ihrer Schatztruhe wurde auf über 30 Millionen Dollar beziffert.
Die Zeit, 08.09.2011 (online)
Es ist die Schatztruhe der deutschen Literatur, die jeder kennen sollte.
Bild, 24.05.2002
Vielleicht ist sie ganz einfach eine Idee, diese Schatztruhe, ein Bild aus einem Märchen.
Süddeutsche Zeitung, 30.11.2001
In ihr erscheinen ein großer Stein und die ersehnte wertvolle Schatztruhe in den gleichen Farben.
o. A.: Meeresforschung. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Geheimrezepte gehören bekanntlich neben Schatztruhen und Landkarten zu den wahren Dingen im Leben eines Achtjährigen.
Brussig, Thomas: Helden wie wir, Berlin: Verl. Volk und Welt 1996 [1995], S. 20
Zitationshilfe
„Schatztruhe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schatztruhe>, abgerufen am 27.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schatzsucher
Schatzsuche
Schatzschein
Schätzpreis
Schatzministerium
Schatzung
Schätzungsgebühr
schätzungsweise
Schätzverfahren
Schatzwechsel