Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schaumwäsche, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Schaum-wä-sche
Wortzerlegung Schaum Wäsche
eWDG

Bedeutung

(automatische) Reinigung, besonders von Fahrzeugen, mit einem stark schäumenden Reinigungsmittel
Beispiel:
eine Schaumwäsche für Autos, Eisenbahnwagen

Verwendungsbeispiele für ›Schaumwäsche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Entgegen den Vorstellungen vieler Fahrzeugliebhaber reicht laut ADAC eine einfache Schaumwäsche. [Die Zeit, 01.07.2013, Nr. 23]
Komplettprogramme mit Schaumwäsche und der Reinigung des Unterbodens nutzen vor allem der Tankstellenkasse. [Süddeutsche Zeitung, 15.12.2004]
Zitationshilfe
„Schaumwäsche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schaumw%C3%A4sche>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schaumwelle
Schaumweinsteuer
Schaumwein
Schaumteppich
Schaumstoffauflage
Schaumzikade
Schaumzucker
Schaumünze
Schaunummer
Schauobjekt