Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schauorchester, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Schauorchesters · Nominativ Plural: Schauorchester
Worttrennung Schau-or-ches-ter
eWDG

Bedeutung

Tanzorchester oder Unterhaltungsorchester, das seine musikalischen Darbietungen mit optischen Effekten verbindet
Beispiel:
ein bekanntes Tanz- und Schauorchester sorgte für Stimmung

Verwendungsbeispiele für ›Schauorchester‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Sonntag geht es um 11 Uhr mit dem Schauorchester Ungelenk weiter. [Der Tagesspiegel, 01.09.1999]
Um Nummern einzusparen, stellte Carl Sembach ein Schauorchester in die Manege, die Gagen waren trostlos. [Süddeutsche Zeitung, 23.06.1994]
Um 21 Uhr lädt das bekannte Schauorchester Ungelenk zu "Remmidemmi" ins Festzelt. [Die Welt, 27.05.2003]
Vorne, vor der riesigen Tribüne für die Redner, die Prominenz und die Schauorchester, standen sie dicht gedrängt. [Die Zeit, 11.06.1982, Nr. 24]
Zitationshilfe
„Schauorchester“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schauorchester>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schauobjekt
Schaunummer
Schaumünze
Schaumzucker
Schaumzikade
Schaupackung
Schauplatz
Schauprozess
Schauraum
Schaurigkeit