Scheherazade, die

Alternative SchreibungScheherezade
GrammatikEigenname (Femininum), meist ohne Artikel · Genitiv Singular: Scheherazade · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungSche-he-ra-za-de · Sche-he-re-za-de
eWDG, 1974

Bedeutung

Märchenerzählerin aus »1001 Nacht«
Beispiel:
Ich bin kein Fabeltier, keine Scheherazade [WeisenbornNeuberin29]

Thesaurus

Synonymgruppe
Scheherazade · Scheherezade

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei wäre sie doch so gern eine Scheherazade, die es versteht, erzählend Zeit zu vertreiben.
Die Zeit, 07.10.1988, Nr. 41
Beths Arme sind blaustichig, doch ihre Augen sind die von Scheherazade.
Die Welt, 10.07.2003
Denn wegen "Scheherazade" war man ja eigentlich nach Paris gekommen.
Süddeutsche Zeitung, 27.12.2001
Scheherazade erzählte auch nicht alles und weckte so die Neugierde.
Der Tagesspiegel, 29.03.2000
Die Frauenaktion »Scheherazade« stellt nicht die Logik des imperialistisch-patriarchalen Krieges und seiner Voraussetzung selbst in Frage.
konkret, 1991
Zitationshilfe
„Scheherazade“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Scheherazade>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Scheherazade
scheffelweise
scheffeln
Scheffel
scheelsüchtig
Scheibband
Scheibchen
scheibchenförmig
scheibchenweise
Scheibe