Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Scheißding, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Scheiß-ding
Wortzerlegung scheiß-1 Ding2
eWDG

Bedeutung

salopp, derb, abwertend etw., das sich aufgrund seiner Mängel nicht gebrauchen lässt, wenig taugt, nicht gefällt
Beispiel:
das ist ein Scheißding (von einem Feuerzeug)

Thesaurus

Synonymgruppe
mieses Produkt  ●  Drecks...  derb · Mistding  ugs. · Scheiß...  derb · Scheißding  derb · Schrottteil  ugs. · Technik, die begeistert.  ugs., Zitat, sarkastisch · beschissen  ugs., variabel

Verwendungsbeispiele für ›Scheißding‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich bin 100 Prozent froh, dass dieses Scheißding DDR weg ist, das ist schon mal klar. [Der Tagesspiegel, 04.10.1999]
Es ist vielleicht unromantisch, aber die Ost‑Schwalbe ist eine Krücke, ein Drecks‑ und Scheißding gewesen. [Die Welt, 07.08.2004]
Zitationshilfe
„Scheißding“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schei%C3%9Fding>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Scheißangst
Scheiß
Scheitstock
Scheitholz
Scheitern
Scheißdreck
Scheiße
Scheiße im Hirn haben
Scheißer
Scheißerei