Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Scheibenwaschanlage, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Scheibenwaschanlage · Nominativ Plural: Scheibenwaschanlagen
Aussprache 
Worttrennung Schei-ben-wasch-an-la-ge
Wortzerlegung Scheibe Waschanlage
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

(zusammen mit den Scheibenwischern zu benutzende) Vorrichtung an Kraftfahrzeugen zum Aufspritzen von Wasser auf die Windschutz- oder Heckscheibe zum Reinigen verschmutzter Scheiben

Verwendungsbeispiele für ›Scheibenwaschanlage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Abend nach dem Einparken noch einmal die Scheibenwaschanlage laufen lassen. [Süddeutsche Zeitung, 17.11.2004]
Er muß seinen Wagen selbst aufranken, Luft, Scheibenwaschanlage und Öl selbst prüfen. [Die Zeit, 16.02.1970, Nr. 07]
Ebenfalls sehr wichtig ist aber auch der Frostschutz für die Scheibenwaschanlage. [Der Tagesspiegel, 06.11.2004]
Für saubere Scheiben von außen sorgen meist die Scheibenwischer in Verbindung mit der Scheibenwaschanlage. [Der Tagesspiegel, 16.11.2002]
So wurden alle Fahrzeuge mit vollständig gefülltem Behälter der Scheibenwaschanlage zur Inspektion abgegeben. [Süddeutsche Zeitung, 01.09.2004]
Zitationshilfe
„Scheibenwaschanlage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Scheibenwaschanlage>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Scheibenschießen
Scheibenrad
Scheibenkupplung
Scheibenkleister
Scheibenhonig
Scheibenwascher
Scheibenwischer
Scheich
Scheichtum
Scheide