Scheibenwischer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Schei-ben-wi-scher
Wortzerlegung ScheibeWischer
Wortbildung  mit ›Scheibenwischer‹ als Letztglied: ↗Heckscheibenwischer
eWDG, 1974

Bedeutung

Technik an Kraftfahrzeugen angebrachter, durch eine Automatik betriebener Hebel mit Gummiblatt, der durch seine halbkreisförmige Pendelbewegung besonders die Frontscheibe von Regentropfen, Schnee und Schmutz freihält
Beispiele:
ein automatischer, hydraulisch angetriebener, selbsttätig wirkender Scheibenwischer
doppelte Scheibenwischer

Typische Verbindungen zu ›Scheibenwischer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Scheibenwischer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Scheibenwischer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am nächsten Tag fand ich doch wieder eine rote Rose hinter den Scheibenwischer geklemmt.
Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11
Neulich habe ich drei von diesen Scheibenwischern im Auto mitgenommen.
Der Spiegel, 08.06.1998
Darum Scheibenwischer am besten hochstellen, wenn der Wagen nicht gebraucht wird.
Bild, 19.08.1997
Der Wagen hat einen Fehler, sagt Rolf, die Scheibenwischer machen zuviel Lärm.
Schwaiger, Brigitte: Wie kommt das Salz ins Meer?, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1982 [1977], S. 378
Er muß aber im Feld des Scheibenwischers zu sehen sein.
Spoerl, Alexander: Mit dem Auto auf Du, Berlin u. a.: Dt. Buchgemeinschaft 1961 [1953], S. 297
Zitationshilfe
„Scheibenwischer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Scheibenwischer>, abgerufen am 20.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
scheibenweise
Scheibenwascher
Scheibenwaschanlage
Scheibenschießen
Scheibenrad
Scheich
Scheichtum
Scheide
Scheidebrief
Scheidegrenze