Scheidegrenze

Grammatik Substantiv
Worttrennung Schei-de-gren-ze
Wortzerlegung scheidenGrenze
eWDG, 1974

Bedeutung

Grenze, die zwei Bereiche verschiedener Art, Entwicklung und Struktur voneinander trennt
Beispiel:
an der Scheidegrenze von Altertum und Neuzeit

Verwendungsbeispiele für ›Scheidegrenze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Genau zwischen dem sechsten und siebten Platz liegt aber im Welthockey die Scheidegrenze.
Die Welt, 05.12.2002
Und wenn man die gegenwärtige strategische Doktrin der USA in Betracht zieht, erscheint die Scheidegrenze zwischen nuklearer Erpressung und Kernwaffenkrieg immer verschwommener.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1982]
Zitationshilfe
„Scheidegrenze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Scheidegrenze>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Scheidebrief
Scheide
Scheichtum
Scheich
Scheibenwischer
Scheidekunde
Scheidekunst
Scheidelinie
Scheidemünze
scheiden