Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Scheinbeweis, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Schein-be-weis
Wortzerlegung schein- Beweis

Verwendungsbeispiele für ›Scheinbeweis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Prozeß sei im Galopp und mit Scheinbeweisen geführt worden. [Süddeutsche Zeitung, 24.12.1997]
Die "FAZ" kommentierte nach den Morden an zwei Vietnamesen in Hamburg, die Bluttat könne allenfalls als "Scheinbeweis" für eine Gefahr von rechts angeführt werden. [Der Spiegel, 06.10.1980]
Aber da es ihnen nie um die Wahrheit, sondern immer nur um Scheinbeweise ihrer Vorurteile ging, wird auch Pressac sie wohl kaum überzeugen. [Die Zeit, 18.03.1994, Nr. 12]
Zitationshilfe
„Scheinbeweis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Scheinbeweis>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Scheinbeschäftigung
Scheinbarkeit
Scheinasylant
Scheinargument
Scheinarchitektur
Scheinblüte
Scheinchrist
Scheinchristentum
Scheindasein
Scheindebatte