Scheingrund, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Schein-grund
Wortzerlegung schein- Grund
eWDG

Bedeutung

siehe auch Scheinargument

Thesaurus

Synonymgruppe
Alibi · Ausrede · Deckmantel · Scheingrund · Vorwand  ●  Feigenblatt  fig.
Synonymgruppe
(unter dem) Deckmantel (des/der ...) · Beschönigung · Entschuldigung · Notlüge · Scheingrund · Verlegenheitslüge · Vorwand · schlechte Ausrede  ●  Ausflucht  negativ · Ausrede  negativ · Schutzbehauptung  verhüllend · faule Ausrede  negativ
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Scheingrund‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier wird nur mehr ein gewünschtes und als richtig unterstelltes politisches Ergebnis mit Scheingründen gerechtfertigt. [Die Zeit, 21.07.1978, Nr. 30]
So wurde aus nichtigen Scheingründen P. Mayer seinem Wirken lange Jahre entzogen durch Haft in Konzentrationslagern. [Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]]
Da er sich Sorgen machte, war er bemüht, der Sowjetunion keine Scheingründe für einseitige Aktionen zu liefern. [Die Zeit, 13.09.1974, Nr. 38]
Der Fiskus wird auf eine Einnahmequelle nicht verzichten wollen und Scheingründe genug finden, warum Paragraph 23 und Kuponsteuer nebeneinander erforderlich sind. [Die Zeit, 14.07.1972, Nr. 28]
Die Bundesregierung schafft es im Einklang mit den Pfründeninteressen mancher Ärzteverbände, dies mit Scheingründen immer wieder zu verhindern. [Die Zeit, 07.08.1995, Nr. 32]
Zitationshilfe
„Scheingrund“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Scheingrund>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Scheingrab
Scheinglück
Scheingewinn
Scheingesellschafter
Scheingesellschaft
Scheingründung
Scheinheiligkeit
Scheinherrscher
Scheininvalide
Scheinkauf