Scheinleben, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSchein-le-ben (computergeneriert)
Wortzerlegungschein-Leben
eWDG, 1974

Bedeutung

Synonym zu Scheindasein (2)

Typische Verbindungen
computergeneriert

erwecken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Scheinleben‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Leben in unseren Städten und Staaten war ein Scheinleben.
Süddeutsche Zeitung, 30.04.2004
Heute haben die Menschen nicht mehr Angst vor dem Scheintod, sondern vor dem Scheinleben.
Süddeutsche Zeitung, 26.07.2003
In der Presse Europas kommt fast einstimmig die Meinung zum Ausdruck, daß die Konferenz durch diese Ereignisse zu einem bloßen Scheinleben verurteilt sei.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]
Wir führten ein Scheinleben unter Saddam und waren Todeskandidaten oder Kanonenfutter für seine nie endenden Kriege.
Die Welt, 17.04.2004
In der Anerkennung der Natur im weitesten Sinne vereinen sich die verschiedensten Interessen - Idylle und Scheinleben vor dem Hintergrund ländl.
o. A.: Lexikon der Kunst - G. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 1293
Zitationshilfe
„Scheinleben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Scheinleben>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Scheinkraft
Scheinkaufmann
Scheinkauf
Scheininvalide
Scheinherrscher
Scheinlösung
Scheinmanöver
Scheinmedikament
Scheinmoral
Scheinopposition