Scheiteltunnel, der
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSchei-tel-tun-nel (computergeneriert)
WortzerlegungScheitelTunnel
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die beiden Täler diesseits und jenseits der Furka sind zwar bereits durch eine Schmalspurbahn erschlossen; doch sie durchfährt den Berg erst auf 2160 Metern Höhe durch einen Scheiteltunnel.
Die Zeit, 21.10.1977, Nr. 43
63 Menschen starben 1857 beim Bau des Hauensteintunnels bei Basel; eine Steinlawine tötete beim Bau des Scheiteltunnels der Semmeringbahn 70 Menschen.
Die Zeit, 09.04.1976, Nr. 16
Der gewaltige Palügletscher liegt so nahe, daß man versucht ist, um das kleine Bähnli zu fürchten, vorwitzig scheint das menschliche Streben, hier eine Bahnstrecke zu bauen - zumal die Berninastrecke die einzige ist, die offen ohne Scheiteltunnel über die Alpen führt!
Der Tagesspiegel, 28.08.1998
Der gewaltige Palügletscher liegt so nahe, daß man versucht ist, um das kleine Bähnli zu fürchten, vorwitzig scheint das menschliche Streben, hier eine Bahnstrecke zu bauen - zumal die Berninastrecke die einzige ist, die offen ohne Scheiteltunnel über die Alpen führt!
Süddeutsche Zeitung, 26.11.1996
Zitationshilfe
„Scheiteltunnel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Scheiteltunnel>, abgerufen am 21.09.2017.

Weitere Informationen …