Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schänke, die

Alternative Schreibung Schenke
Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schänke · Nominativ Plural: Schänken
Worttrennung Schän-ke ● Schen-ke
Rechtschreibregel § 13 (E1)
Wortbildung  mit ›Schänke‹ als Erstglied: Schenkwirt · Schenkwirtschaft · Schänkwirt · Schänkwirtschaft
 ·  mit ›Schänke‹ als Letztglied: Bauernschenke · Bauernschänke · Bierschenke · Bierschänke · Buschenschenke · Buschenschänke · Dorfschenke · Dorfschänke · Gassenschenke · Gassenschänke · Klosterschenke · Klosterschänke · Waldschenke · Waldschänke · Weinschenke · Weinschänke
eWDG

Bedeutung

meist kleine, einfach eingerichtete Gastwirtschaft, besonders auf dem Lande, in der man alkoholische Getränke (und Mahlzeiten) erhalten kann, Wirtshaus
Beispiele:
eine alte, armselige, kleine, trauliche Schänke
eine Schänke in der Vorstadt, am Hafen, an der Weggabelung

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Bar · Bierkeller · Kneipe · Lokal · Schankwirtschaft · Schenke · Schänke · Wirtschaft  ●  Beize  schweiz., badisch · Bierpalast  veraltet · Dorfkrug  norddeutsch · Gaststätte  Hauptform · Pub  engl. · Stampe  berlinerisch · Tavernwirtschaft  veraltet · Beisel  ugs., ostösterreichisch · Beiz  ugs., schweiz. · Boaz (Tirol, vereinzelt)  ugs. · Boiz (Neckarraum)  ugs., selten · Destille  ugs., berlinerisch · Gasthaus  ugs., südösterreichisch · Pinte  ugs., ruhrdt., veraltend · Schwemme  ugs. · Spunte (Graubünden)  ugs. · Taferne  fachspr., veraltet · Tafernwirtschaft  fachspr., veraltet · Tanke  ugs. · Taverne  fachspr., veraltet · Tränke  ugs. · Wirtshaus  ugs., österr., bayr., Hauptform
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Schänke‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Schänke‹ und ›Schenke‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schänke‹, ›Schenke‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der "Tiger" genannte Boxer taufte die Schänke "Tiger Pub", berichtete das polnische Fernsehen. [Süddeutsche Zeitung, 29.09.1998]
Ist es nun die Schänke links oder rechts in der Nummer 8? [Der Tagesspiegel, 30.09.2002]
Denn abends, beim Wein in den Königswinterer Schänken, stellten manche der britischen Gäste die gleichen Fragen. [Die Zeit, 06.04.1979, Nr. 15]
Die werde sich hüten, die bereits verkaufte Maß zur Schänke zurückzutragen. [Süddeutsche Zeitung, 27.09.2004]
An der Schänke scheint das Bier direkt aus kleinen Holzfässern gezapft zu werden. [Süddeutsche Zeitung, 04.10.2002]
Zitationshilfe
„Schänke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sch%C3%A4nke>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schenk
Schengenraum
Schengen-Raum
Schengen
Scheng
Schenkel
Schenkelbruch
Schenkeldruck
Schenkelhals
Schenkelhalsbruch