Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schermaschine, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schermaschine · Nominativ Plural: Schermaschinen
Worttrennung Scher-ma-schi-ne
Wortzerlegung scheren1 Maschine
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Textilindustrie Maschine zum Scheren

Verwendungsbeispiele für ›Schermaschine‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das heißt, er nimmt eine Schermaschine und rasiert den Schädel eines älteren Mannes kahl. [Süddeutsche Zeitung, 27.07.2004]
Michelle schneidet Hund Willie mit ihrer elektrischen Schermaschine die Haare. [Bild, 02.09.2004]
Ihnen wird der Umgang mit der Schermaschine beigebracht und sie sind es auch, die die Nacht vor der morgendlichen Vorführung im Stall verbringen müssen. [Der Tagesspiegel, 15.05.2003]
Leises Surren von Schermaschinen liegt über dem Ballsaal des Köpenicker Marriott‑Hotels. [Die Welt, 07.02.2000]
Elektrische Schermaschinen ersetzten nun das Handkurbel‑Instrument, das Vater immer zum Trimmen der Maultiere und zum Schneiden meines Haares benutzt hatte. [Die Zeit, 13.08.1976, Nr. 34]
Zitationshilfe
„Schermaschine“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schermaschine>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Scherling
Scherkraft
Scherkopf
Scherkamm
Scherif
Schermaus
Schermesser
Schernken
Scherpa
Scherung