Scheuerbürste

Grammatik Substantiv
Worttrennung Scheu-er-bürs-te
Wortzerlegung scheuernBürste

Verwendungsbeispiele für ›Scheuerbürste‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den täglichen Druck ist die Scheuerbürste losgeworden; sie liegt auf dem Rücken, und das im Freien, ist im Gras gelandet.
Die Zeit, 21.06.1991, Nr. 26
Doch diesmal halten sie keine Farbdosen, sondern Topfreiniger, Wassereimer und Scheuerbürsten in den Händen.
Bild, 18.06.2002
Aber auch Zivilisationsmüll wie Spielgelscherben oder die silbrig glänzenden Scheuerbürsten in der Collage "Urlaubserinnerungen" gehören wie selbstverständlich neben Muscheln und Steine.
Süddeutsche Zeitung, 17.03.1999
Zitationshilfe
„Scheuerbürste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Scheuerb%C3%BCrste>, abgerufen am 25.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Scheuerbesen
Scheuer
scheuen
scheuchen
Scheuche
Scheuereimer
scheuerfest
Scheuerfestigkeit
Scheuerfrau
Scheuerhader