Schichte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schichte · Nominativ Plural: Schichten
Worttrennung Schich-te
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

österreichisch
Synonym zu Schicht

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Schichte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schichte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schichte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den wohl bedeutendsten Fund machte sie in den tiefsten Schichten.
Die Zeit, 08.06.2005, Nr. 23
Nach altem Brauch werden dort dann gleichzeitig 400 weitere Paare aus allen Schichten heiraten.
Der Tagesspiegel, 21.03.2002
Sie frißt sich aber auch durch diese Schichten leicht hindurch.
Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 17
Er lehrt einen Aufbau der Welt in Schichten, die sich nicht notwendig auseinander ableiten lassen.
Kinkel, K.: Boutroux. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 8021
Es war eben durchaus nicht so einfach, solche nunmehr für alle Farben empfindlichen Schichten herzustellen.
Opfermann, Hans Carl: Die neue Schmalfilm-Schule, Harzburg: Heering 1940, S. 107
Zitationshilfe
„Schichte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schichte>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schichtdispatcher
Schichtdienst
Schichtbetrieb
Schichtbeginn
Schichtarbeiter
schichten
Schichtenbildung
Schichtenbuch
Schichtende
Schichtenfolge