Schichtwolke

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSchicht-wol-ke
WortzerlegungSchichtWolke
eWDG, 1974

Bedeutung

nach Länge und Breite einen großen Raum einnehmende Wolke

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es kann beim Durchfliegen von Schichtwolken auftreten, besonders in der Nähe von Gewittern.
Die Zeit, 21.11.1969, Nr. 47
Howard beschrieb drei noch heute gültige Wolkentypen, nämlich Cirrus (Federwolke), Cumulus (Haufenwolke) und Stratus (Schichtwolke).
Die Welt, 04.06.2004
Ursache der Zweiteilung ist Fleischhauer zufolge von Südschweden, Dänemark und der Insel Fehmarn über die warme Ostsee hereinströmende Kaltluft mit Schichtwolken.
Die Welt, 27.12.2000
Erst in einer Höhe über 6000 Meter lösen luftige, sonnendurchlässige Cirren die dichten Schichtwolken ab.
Bild, 26.03.2001
Zitationshilfe
„Schichtwolke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schichtwolke>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schichtweise
Schichtwechsel
Schichtverfahren
Schichtunterricht
Schichtung
Schichtzugehörigkeit
Schicircus
Schick
schicken
schicker