Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Schießstand, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Schieß-stand
Wortzerlegung schießen Stand1

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. Anlage für Schießübungen
  2. 2. Schießbude
eWDG

Bedeutungen

1.
Anlage für Schießübungen
Beispiele:
Soldaten legten einen Schießstand an
auf dem Schießstand wurde scharf geschossen
2.
Schießbude
Beispiel:
Einige Schaubuden, ein paar heitere Karussells, ein kleiner Zirkus und zwei Schießstände [ SteinbergUhren125]

Typische Verbindungen zu ›Schießstand‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schießstand‹.

Verwendungsbeispiele für ›Schießstand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Schießstand bin ich auch zufrieden mit nur einem Fehler », sagte sie. [Die Zeit, 11.01.2013 (online)]
Oben auf dem Dach hat er sich aus groben Steinen einen Schießstand gebaut. [Die Zeit, 22.10.2012, Nr. 43]
Er schlägt vor, sich gleich auf dem Schießstand zu treffen. [Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 18]
Er sei kalt erwischt worden, denn im Training am Vormittag lag der Schießstand noch im Schatten. [Die Zeit, 02.03.2012 (online)]
Läuferisch ist er so gut wie noch nie in Form, am Schießstand leistete er sich nur einen Fehler. [Die Zeit, 21.01.2012 (online)]
Zitationshilfe
„Schießstand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schie%C3%9Fstand>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schießsport
Schießscheibe
Schießscharte
Schießpulver
Schießprügel
Schießzeug
Schießübung
Schifahren
Schifahrer
Schifahrerin