Schiefergrube, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSchie-fer-gru-be (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

siehe auch Schieferbruch

Typische Verbindungen
computergeneriert

thüringisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schiefergrube‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Region stößt man immer wieder auf Schiefergruben, Steinbrüche, Felsenkeller.
Der Tagesspiegel, 09.03.2001
Erst durch die Gründung des preußischen Bergbauamtes 1896 vollzogen sich positive Neuerungen in der Schiefergrube "Herrenberg".
Süddeutsche Zeitung, 15.01.2000
Eine Schiefergrube in Westfalen entpuppt sich als weltweit einzigartige Fundgrube für fossile Insekten.
o. A.: Inhalt. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Zitationshilfe
„Schiefergrube“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schiefergrube>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schiefergriffel
schiefergrau
schiefergedeckt
Schiefergebirge
Schiefergasförderung
schieferig
Schiefermassiv
schiefern
Schieferöl
Schieferplatte