Schieferplatte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSchie-fer-plat-te
WortzerlegungSchieferPlatte
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(besonders zum Decken von Dächern verwendete) flache, viereckige Platte aus Schiefer

Thesaurus

Synonymgruppe
Schieferplatte · ↗Schiefertafel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dach grau schwarz

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schieferplatte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tief unten liegt die steingraue, scheinbar grenzenlose Fläche, schwer wie eine Schieferplatte.
Süddeutsche Zeitung, 13.11.2001
Mittlerweile sind die Schieferplatten vom Dach abgenommen, das blanke Stahlgerüst ist sichtbar.
Bild, 08.04.2005
Noch immer graviert der fast 60jährige Zinngießer seine Formen selbst in die Schieferplatten.
Die Zeit, 23.12.1954, Nr. 51
Die Sonne glitzert in den Fenstern des gegenüberliegenden Hauses und zaubert aus den verwaschenen Schieferplatten des Giebels blauen Glanz hervor.
Bredel, Willi: Die Väter. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelausgaben, Bd. 7, Berlin: Aufbau-Verl. 1973 [1946], S. 462
Vor der Höhle fand sich ein Pflaster aus Schieferplatten und Geröllen, darauf Reste von Feuerstellen.
o. A.: Lexikon der Kunst - D. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 21575
Zitationshilfe
„Schieferplatte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schieferplatte>, abgerufen am 21.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schieferöl
schiefern
Schiefermassiv
schieferig
Schiefergrube
Schiefertafel
Schieferton
schieferverkleidet
schiefgehen
schiefgetreten