Schienenkreuzung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSchie-nen-kreu-zung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf der Höhe des Postgiroamtes, an einer Schienenkreuzung, kam ihr ein Zug der Linie 21 entgegen.
Süddeutsche Zeitung, 31.01.1995
Die beiden Trambahnen prallten an einer Schienenkreuzung nicht frontal, sondern seitlich, ungefähr in einem Winkel von 35 Grad, aufeinander.
Süddeutsche Zeitung, 02.02.1995
Zitationshilfe
„Schienenkreuzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schienenkreuzung>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schienenkreuz
schienengebunden
Schienenfundament
schienenfrei
Schienenfahrzeug
Schienenlasche
Schienennetz
Schienenomnibus
Schienenpersonennahverkehr
Schienenräumer