Schienennetz, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSchie-nen-netz
WortzerlegungSchieneNetz
eWDG, 1974

Bedeutung

Netz der Schienen in einem Bereich

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abspaltung Abtrennung Anbindung Ausbau Bahn-Konzern Bahnbetrieb Bahnkonzern Bundesbahn Bundesmittel Eisenbahn Fahrbetrieb Gütertransport Güterverkehr Herauslösung Instandhaltung Modernisierung Sanierung Signalanlage Wagenpark Wasserstraße Wasserweg Zugbetrieb anbinden ausgebaut ausgliedern herauslösen marod marode modernisieren veraltet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schienennetz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bahn investiert in den nächsten vier Jahren 60 Millionen Euro in das Schienennetz.
Bild, 05.03.2002
Von Rot-Grün hat sich die Bahn mehr Geld für ihr Schienennetz versprochen.
Der Tagesspiegel, 22.10.1999
Von den 5700 km Schienennetz der französischen Zone sind etwa 5000 km wieder in Betrieb genommen.
o. A.: 1946. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 14806
Dazu ist der Anschluß an das Schienennetz der Eisenbahn notwendig.
Rosenzweig, Gerhard: Unsere Modelleisenbahn, Gütersloh: Bertelsmann Verlag 1966, S. 73
Die Hubschrauber des Bundesgrenzschutzes, die zur Überwachung des Schienennetzes der Deutschen Bahn zur Zeit im Einsatz sind, haben Wärmebild-Geräte an Bord.
o. A. [edo]: Nachtsichtgeräte. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1998]
Zitationshilfe
„Schienennetz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Schienennetz>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schienenlasche
Schienenkreuzung
Schienenkreuz
schienengebunden
Schienenfundament
Schienenomnibus
Schienenpersonennahverkehr
Schienenräumer
Schienenstoß
Schienenstrang